18.03.2019 in Unterbezirk von SPD Kümmersbruck

Aschermittwoch und Donnerstag

 

Mitglieder unserers Ortsvereins nahmen zu Beginn der Fastenzeit an verschiedenen politischen Veranstaltungen des Unterbezirks teil.

 

20.03.2017 in Unterbezirk

Unterbezirk bestätigt Vorsitzenden Ismail Ertug

 

Die Delegierten des SPD Unterbezirkes Amberg-Sulzbach-Neumarkt bestätigten den Europaabgeordneten Ismail Ertug im Amt des Unterbezirksvorsitzenden.

Beim Unterbezirksparteitag im Gasthaus Forsthof, Kastl, wurde Ismail Ertug für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Als Stellvertreter fungieren künftig Birgit Fruth (Amberg), Johannes Foitzik (Neumarkt) und Richard Gaßner (Kümmersbruck).

 

Weitere Informationen zum Verlauf des Unterbezirksparteitages finden Sie unter

www.spd-unterbezirk-amberg.de

 

14.05.2016 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Appell gegen Hass!

 

Der Presseartikel zu unserer Aktion: "Hand in Hand gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt!"

Mit Annabella Kresmer, Brigitte Netta, Uwe Bergmann, Leni Kopp, Fabian Dobmeier, Lisa Hartinger, Jonas Lay, Brigitte Bachmann, Daniel Holzapfel, Hannelore Zapf, Rosemarie Hentschel, Lukas Stollner, Reinhold Strobl, Ismail Ertug, Michael Rischke, Pauline Lay u.v.m..

...

Vielen Dank auch an unsere GenossInnen von 60plus.

 

30.03.2016 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Unser Apell gegen den Hass!

 

Wir übergeben heute um 12:30 Uhr, am SPD Büro in Amberg, an unsere Abgeordneten Ismail Ertug (MdEP), Reinhold Strobl (MdL), Brigitte Bachmann Bürgermeisterin der Gemeinde Birgland und Stellv. Landrätin, Brigitte Netta Stellv. Bürgermeisterin der Stadt Amberg, an unseren SPD Kreisvorsitzenden Uwe Bergmann und an die Vorsitzende des SPD Stadtverband Ambergs Hannelore Zapf einen "Apell gegen Hass".

Die Aktion ist Teil der Internationalen Woche gegen Rassismus und läuft unter dem Bundesweiten Motto: "Hand in Hand gegen Rassismus" und soll ein Zeichen für eine offene, tolerante und bunte Gesellschaft setzten.

 

Nein zu Hass!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind Bürgerinnen und Bürger, die sich Sorgen machen über die aktuellen Geschehnisse und unsere tolerante und weltoffene Gesellschaft in Gefahr sehen.
Der Grund: In Deutschland brennen Flüchtlingsunterkünfte. Tag für Tag werden Menschen auf offener Straße bedroht. Rassistische Gruppierungen hetzen gegen Geflüchtete und Migranten, Muslime und Juden, Lesben, Schwule und Transgender, sowie gegen Andersdenkende. Während sich Europa nach außen abschottet, breiten sich rassistische Vorurteile in der Mitte der Gesellschaft aus. Sie sollen spalten - doch das darf nicht gelingen.


Diese Veranstaltung ist Teil der Internationalen Woche gegen Rassismus, die vom 10. bis 23. März 2016 läuft. Am heutigen Tag, den 19. März, finden alleine in Deutschland über 1000 Veranstaltungen statt, die sich gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft aussprechen.

Wir wissen, dass der öffentliche Druck gerade in der Flüchtlingskrise sehr schwer auf den Schultern oft ehrenamtlicher PolitikerInnen lastet und die teilweise verrohte Debattenkultur ein sehr dunkles Licht auf unsere Gesellschaft wirft. Dem möchten wir uns als Bürgerinnen und Bürger entgegenstellen, denn auch wenn Rechtspopulisten deutliche Zugewinne bei den letzten Wahlen erhielten, so wurde auch deutlich, dass überall die WählerInnen in der Mehrheit demokratische Parteien gewählt haben.

Wir wissen, dass vor allem die Fluchtursachen bekämpft werden müssen. Aber wir verschließen nicht die Augen vor der Not der Menschen, die vor Verfolgung, Terror, Krieg, und Armut fliehen. Wir akzeptieren nicht, dass sie auf der Flucht nach Europa sterben! Wir stehen für die Unantastbarkeit der Menschenwürde und die Wahrung der Menschenrechte.

Wir rufen deshalb unsere Politiker*innen, die Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften auf:

• Weicht nicht zurück vor dem Hass, sondern steht ein für eine offene Gesellschaft! Die Würde des Menschen ist unantastbar. Die Genfer Flüchtlingskonvention darf nicht in Frage gestellt oder durch nationale Asylrechts-Verschärfungen untergraben werden!

• Stoppt Waffenexporte in Krisengebiete und bekämpft die Fluchtursachen!


• Schützt Flüchtlinge und alle, die von rassistischer Hetze und Angriffen bedroht werden!


• Unterstützt haupt- und ehrenamtliche Helfer*innen endlich ausreichend bei ihrer wertvollen Arbeit!

 

• Sorgt für Teilhabe und gelingende Integration. Alle Menschen haben das Recht auf ein menschenwürdiges Leben, auf bezahlbaren Wohnraum und auf Zugang zu Bildung und Arbeit!

Unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe und sexueller Identität wir stehen füreinander ein. Gemeinsam treten wir für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa ein.

Der Vorstandes des
Juso Unterbezirks Amberg-Sulzbach-Neumarkt
Lukas Stollner, Danielle Gömmel

Lisa Hartinger, Fabian Dobmeier, Jonas Lay, Daniel Holzapfel

Pauline Lay, Anna Keßler, Anna-Lena Kopp, Paul Heinritz, Simon Seibert, Nina Gaßner

 

13.12.2015 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Weihnachtsfeier

 

Am 11. und 12.12. fand unsere Weihnachtsfeier in Amberg statt. Gemeinsam mit unseren GenossInnen von 60plus und unseren befreundeten Jusos aus Nürnberg verbrachten wir einen wunderbaren Abend in der Geschäftsstelle.
Zusammen haben wir gekocht, Singstar gespielt und gute Gespräche geführt. Ein besonderes Highlight war der diesjährige Nikolaus, der aus dem weit entfernten Regensburg angeflogen kam, um die guten Kinder zu loben und die bösen zu tadeln.

Wir danken euch für diesen tollen Abend und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

22.11.2015 in Unterbezirk von SPD Freudenberg Oberpfalz

Wahl Kreisvorstandschaft Amberg - Sulzbach

 
Kreisvorstandschaft Amberg - Sulzbach 2015

Der 44jährige Schnaittenbacher wurde bei der Kreiskonferenz von den Delegierten einstimmig zum Nachfolger von MdL Reinhold Strobl gewählt, der nach über 30 Jahren an der Spitze des Kreisverbandes für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stand. 

Ergebnis der Vorstandswahlen:

Kreisvorsitzender: Uwe Bergmann

stellvertretende Vorsitzende:

  • Brigitte Bachmann
  • Joachim Bender
  • Winfried Franz
  • Richard Gaßner

Kassier: Michael Rischke

Schriftführer: Daniel Hutzler

stellvertretender Schriftführer: Joachim Iwanek

Organisationsleiter: Georg Söldner

Pressebeauftragter: Reinhold Strobl

Bildungsbeauftragter: Hans Ram

Europabeauftragter: Phillipp Rösel

Beauftragter 60+: Hermann Kucharski

Beauftragter AfA: Werner Scharl

Beauftragter SGK: Rudolf Bergmann

Beauftragte AsF: Lisa Hartinger

Vertreter der Jusos: Lukas Stollner

weitere Vorstandsmitglieder (Beisitzer):

  • Markus Bayer
  • Isabell Bergmann
  • Fabian Dietl
  • Hans-Jürgen Haas
  • Holger Joschko
  • Andreas Koch
  • Hermine Koch
  • Thomas Pickel
  • Dr. Anja Rönnebeck
  • Kristin Stauber
  • Rudolf Wild

Revisoren:

  • Ursula Fuchs
  • Elke Pirner
 

25.10.2015 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Treffen der Vorstandschaft

 
Jonas Lay, Fabian Dobmeier, Lukas Stollner, Danielle Gömmel und Anna Keßler.

Treffen der engeren Vorstandschaft im schönen Birgland. Wir haben die Termine und Veranstaltungen, sowie die neue Organisationsstrukturen im Vorstand, Aufbau der Internetseite, Betreuung der FB Seite usw. besprochen.

 

28.09.2015 in Unterbezirk von SPD Unterbezirk Amberg

Pressebericht von der Vorstandssitzung des SPD-Unterbezirks Amberg-Sulzbach/Neumarkt vom 25.09.15 in Kastl

 

In der Sitzung vom 25.09.15 des UB-Vorstandes in Kastl, Forsthof, nahm das Thema „Asyl“ breiten Raum ein. 

Die Vorstandsmitglieder knüpften damit nahtlos an die Veranstaltung von Anfang Juli diesen Jahres an, in der der damalige Behördenleiter des Bundesamtes für Migration, Herr Schmidt, zu Gast bei den Genossen war.  

Die damalige sehr interessante, offene Diskussionsrunde war Grundlage für die neuerlichen Überlegungen der Sozialdemokraten. So war man sich einig, dass nach der Willkommenskultur nun eine Integrationskultur in Deutschland, in den Kommunen entstehen muss.

 

07.03.2015 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

SPD Unterbezirksparteitag

 

Stark wie lange nicht sind die Jusos im neuen UB Vorstand vertreten, mit Danielle Gömmel, Daniel Holzapfel, Martin Beiderbeck, Daniel Seibert, Philipp Rösel und Andreas Gabler ist ein deutliches Zeichen für die Zukunft gesetzt worden.
Den Neu- und Wiedergewählten alles Gute und die besten Glückwünsche.
 

 

 

16.01.2015 in Unterbezirk von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Vorstandssitzung Unterbezirk

 

Auf der letzten Vorstandssitzung des Juso Unterbezirk Amberg in Kümmersbruck zogen die Jusos ein positives Resümee für das Jahr 2014 und gehen voller Tatendrang ins Jahr 2015, in dem sie sich über zwei erstarkende Arbeitsgemeinschaften erfreuen und sich für eine weltoffene, tolerante und bunte Gesellschaft positionieren.

Anwesend waren: Vannessa Pirke, Dr. Carolin Hagl, Annalena Kopp,Gabi Pilz, Lukas Stollner, Andreas Gabler, Fabian Dietl, Jonas Lay und Uwe Bergmann.

 

News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:133
Online:1

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner