27.05.2019 in Allgemein von SPD Auerbach i.d.OPf

Europawahl 2019

 

Eine weitere, bittere Niederlage für die deutsche Sozialdemokratie, an der es nichts schön zu reden gibt...

Wir möchten uns dennoch bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken, die ihre Stimme der SPD gegeben haben.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und das klare Bekenntnis zu Europa!

Wir gratulieren MdEP Ismail Ertug zum Wiedereinzug ins Europaparlament.

 

26.05.2019 in Allgemein von SPD Auerbach i.d.OPf

#EuropaistdieAntwort

 
 

23.05.2019 in Europa von SPD Ortsverein Hahnbach

Antworten für das kriselnde Europa

 
Mit eindeutigen Argumenten warb Ismail Ertug für eine hohe Beteiligung an der Europawahl.

Hahnbach. (ibj) Zu einem Wahlkampfauftritt war der SPD-Europaabgeordnete Ismail Ertug in der Frohnbergwirtschaft bei den Genossen des SPD-Ortsverbandes und der Umgebung. Vor vielen Zuhörern stellte er seine Rede unter das Motto: „Sozialdemokratischer Aufbruch, statt nationalsozialistisches Kleinklein. Antworten für das kriselnde Europa:“

 

23.05.2019 in Allgemein von SPD Auerbach i.d.OPf

#EuropaistdieAntwort

 

1. FAIRE STEUERN FÜR KONZERNE
Viele internationale Konzerne machen Milliardengewinne in Europa – zahlen
aber kaum Steuern: Google, Facebook und Co. zum Beispiel oder auch Starbucks.
Das Geld fehlt für wichtige Investitionen. Wir wollen das ändern. Für
eine weltweite Mindestbesteuerung internationaler Konzerne.
2. GEGEN LOHNDUMPING UND
FÜR GUTE ARBEITSBEDINGUNGEN
Nicht nur der Wirtschaftsraum ist in Europa wichtig, sondern auch der soziale
Zusammenhalt!
Dazu gehören gute Arbeitsbedingungen mit fairen Löhnen – überall.
Mit der Entsenderichtlinie sorgen wir dafür, dass für gleiche Arbeit am gleichen
Ort auch der gleiche Lohn gezahlt wird – egal, woher die Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer kommen. Und wir kämpfen für europäische Mindestlöhne,
von denen man leben kann. Für Deutschland heißt das: 12 Euro
pro Stunde.
3. FRIEDEN UND ABRÜSTUNG
Unser Europa bedeutet vor allem: Frieden. Wir setzen auf internationale
Zusammenarbeit, auf Dialog und Abrüstung. Damit es nicht zu einem
Flächenbrand im Nahen und Mittleren Osten kommt. Keine gefährlichen
Provokationen, sondern ernsthafte Verhandlungen, um das Iran-Abkommen
zu retten. Das ist die Grundlage für eine nukleare Abrüstung im Nahen und
Mittleren Osten. Militärische Abenteuer wird es mit der SPD nicht geben!

 

21.05.2019 in Allgemein von SPD Auerbach i.d.OPf

#EuropaistdieAntwort

 

Am Sonntag SPD wählen!

 

16.05.2019 in Europa von SPD Unterbezirk Amberg

Ismail Ertug für Europa

 

 

News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:57
Online:2

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner