20.09.2017 in Bildung von Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba

Faire Chanen auf Bildung

 
Juso-Politiker aus dem Kreis Sulzbach-Rosenberg und SPD-Bundestagskandidat Johannes Foitzik.

 

Anlässlich des neuen Schuljahrs trafen sich Julia Biner und Noah Pawlica von der Juso AG Sulzbach-Rosenberg und Juso-Kreisverbandsvorsitzender Lukas Stollner mit dem SPD-Bundestagskandidaten Johannes Foitzik vor dem Herzog-Christian-August-Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg.

Bei diesem Treffen ging es den jungen Politikern um die Problematik der Kostenbelastung der Schüler sowie deren Familien, z. B. durch den Eingenanteil an den Fahrkosten in der Oberstufe des Gymnasiums sowie der FOS/BOS in Amberg, sowie auch die anfallenden Kosten beim Schulstart der Abc-Schützen.

Diese summieren sich nach einer von der SPD-Landtagsfraktion durchgeführten Berechnung auf über 300 Euro für jeden Erstklässler, die bisher vom Elternhaus getragen werden müssen.

Für die Jusos ist dies ein nicht tragbarer Zustand, weil hier die Bildungschancen noch immer vom Geldbeutel der Eltern abhängen und nicht allein von der Leistung der Schüler. Für die Jusos und Johannes Foitzik steht fest, dass nicht die soziale Herkunft, sondern der einzelne Mensch mit seinen Stärken und Interessen im Mittelpunkt der Bildungspolitik stehen sollte. Deswegen fordern die Jusos, dass die Bildung komplett kosten- und gebührenfrei von der Kita bis zur Oberstufe sein muss.

Johannes Foitzik erläuterte dazu das Bildungskonzept der SPD, welches das bisherige Verbot der Bundesfinanzierung kippt. Dadurch kann man die Möglichkeit schaffen, dass der Bund mehr Geld für die Bildung bereitstellt und die Familien somit bei den schulbezogenen Kosten erheblich entlastet werden.

 

29.08.2017 in Bildung

Personalräte und Schulleiterinnen im Gespräch mit Markus Rinderspacher

 

Die Gelegenheit, mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, MdL Markus Rinderspacher, zu sprechen, nutzten mehrere Schulleiter/innen und Personalrätinnen an Schulen, um mit ihm Themen aus dem Bereich der Bildungspolitik zu besprechen.

 

MdL Reinhold Strobl hatte ihn nach Schnaittenbach geholt und Kreisvorsitzender Uwe Bergmann hatte im Kräutergarten eine Gesprächsrunde organisiert, wobei es Willi Meier und seinem Team zu verdanken war, dass diese in einer angenehmen Atmosphäre mitten in der Natur stattfinden konnte.

 

Kreisvorsitzender Uwe Bergmann trat dafür ein, den Schulen mehr Freiraum und Eigenverantwortung zu geben, anstatt bürokratische Hürden aufzubauen. Um alle verfügbaren Stunden und Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen einsetzen zu können, sollte als Sofortmaßnahme in Erwägung gezogen werden, die Schul-Evaluation befristet auszusetzen und die Lehrkräfte, die eine Lotsentätigkeit an der Schnittstelle zwischen Grundschule, Realschule und Gymnasium ausüben, an den Grundschulen zu belassen.

 

15.09.2016 in Bildung

Fahren die Kinder sicher in den Schulbussen?

 

Abgeordneter Reinhold Strobl (SPD) fragt nach und fordert mehr Geld für Landkreis und Gemeinden.

 

"Wie ist es um die Schulwegsicherheit in Bayern gestellt." Dieser Frage ging der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl nach und stellte eine entsprechende Anfrage an die Staatsregierung. „Mich interessierte die Anzahl der Unfälle in Bayern auf dem Weg zur Schule und zurück, die Ursachen und die körperlichen Auswirkungen“. Wie Strobl mitgeteilt wurde, verunglückten in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 253 Kinder in Linienbussen auf dem Schulweg in Bayern. Zu tödlichen Schulwegunfällen kam es zum Glück nicht.

 

 

22.08.2013 in Bildung

Vielleicht sollten wir uns einmal gemeinsam in Kipfenberg vor Ort informieren?

 

Das Thema Gemeinschaftsschule ist mittlerweile auch in Bayern nicht mehr fremd, der Förderverein Bildung am Limes treibt dieses Projekt mit den Kommunen Denkendorf und Kipfenberg seit 2010 voran.

 

14.06.2013 in Bildung von SPD Freudenberg Oberpfalz

CSU sorgt für Aus der Freudenberger Mittelschule

 

In der Schule lernt man normalerweise das kleine Einmaleins. Wer eins und eins zusammenzählen kann, der muss erkennen, dass der Bestand der Freudenberger Mittelschule durch die Gesetzgebung der CSU akut gefährdet ist. Freudenberg erreicht wohl ab dem Jahr 2018 die Schülerzahlen nicht mehr, die nach den CSU-Reformen notwendig sind, um den Standort aufrecht zu erhalten.

 

13.06.2013 in Bildung von SPD Neukirchen-Etzelwang

Neues Schulkonzept überzeugt: Schon wieder Gemeinschaftsschule zur besten Schule Deutschlands gekürt

 

Bildungssprecher Güll: Individualisiertes Lernen statt Schubladendenken trägt deutliche Früchte - CSU muss ihr veraltetes Bildungskonzept dringend überdenken

Der bildungspolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Martin Güll zeigt sich sehr zufrieden mit der Wahl der besten Schule Deutschlands, die gestern gekürt wurde: "Die Anne-Frank-Schule im schleswig-holsteinischen Bargteheide, die von der Kanzlerin ausgezeichnet wurde, hat den Preis definitiv verdient", so Güll. "Seit zehn Jahren hat kein Schüler diese Schule ohne Abschluss verlassen und zehn Prozent aller Abiturienten hatten ursprünglich eine Hauptschulempfehlung. Das zeigt: Hier fällt kein Schüler und keine Schülerin durch das Raster, sondern alle werden individuell gefördert und erhalten genau den Abschluss, der passt - ohne schon Jahre zuvor in eine Schublade gepresst worden zu sein."

 

12.06.2013 in Bildung von SPD Neukirchen-Etzelwang

Schulstandorte im Landkreis Amberg-Sulzbach bedroht

 

20 von insgesamt 86 Mittelschulen im Regierungsbezirk Oberpfalz stehen bis Ende des Schuljahres 2019/20 vor dem endgültigen Aus, so die Prognose der SPD-Landtagsfraktion, die Martin Güll, Vorsitzender des Bildungsausschusses und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion heute in München vorstellte.

 

10.06.2013 in Bildung

Pressemitteilung MdL Reinhold Strobl: Schulstandorte bedroht

 
Landtagsfraktion

Schulstandorte bedroht

Amberg-Sulzbach/München (sor). 20 von insgesamt 86 Mittelschulen im Regierungsbezirk Oberpfalz stehen bis Ende des Schuljahres 2019/20 vor dem endgültigen Aus, so die Prognose der SPD-Landtagsfraktion, die Martin Güll, Vorsitzender des Bildungsausschusses und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion heute in München vorstellte. „Das sind über 23 Prozent der neu geschaffenen Mittelschulen in unseren Landkreisen, ohne die Mittelschulen der kreisfreien Städte“, so der Schnaittenbacher Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl. „Eine zutiefst beunruhigende Situation, denn den Verlust von Schulen gerade in den ländlichen Gebieten können wir uns für die Zukunft einfach nicht leisten“.

 

17.05.2013 in Bildung von SPD Neukirchen-Etzelwang

Schule und Politik im Gespräch über Europa

 

MdB Marianne Schieder unterstützte EU-Projekttag 2013.

Mittlerweile ist der EU-Projekttag eine gute Tradition und Teil der Europawoche, die deutschlandweit vom 4. bis zum 12. Mai stattfindet. Der EU-Projekttag hat das Ziel, das Interesse und Verständnis junger Menschen für die Europäische Union und deren politische Vorgänge zu fördern. MdB Marianne Schieder nutzte die Gelegenheit, um mit rund 350 Schülerinnen und Schülern ihres Wahlkreises über die Bedeutung Europas zu diskutieren.

 

10.05.2013 in Bildung von SPD Neukirchen-Etzelwang

Unterschriftslisten in Realschulen

 

In einigen Realschulen liegen derzeit Unterschriftslisten des Landeselternverbands Bayerischer Realschulen e.V. aus. Die Unterzeichner dieses Antrags fordern den Bayerischen Landtag auf, dieses „bewährte Schulwesen“ in Bayern zu erhalten und nicht durch Einführung einer Gemeinschafts- oder Einheitsschule in Frage zu stellen. Die Einführung einer Gemeinschafts- oder Einheitsschule gefährde das wohnortnahe und qualitativ hochwertige Angebot des differenzierten Schulwesens.

 

News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:48
Online:5

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 5 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 5 User online

28.01.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Die Grundrente muss kommen
Kellerhäusl

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner