Reinhold Strobl zur Wahl von Dr. Markus Söder zum neuen Bayerischen Ministerpräsidenten

Veröffentlicht am 16.03.2018 in Landespolitik

Heute habe ich den dritten Sturz eines Ministerpräsidenten der CSU durch die CSU während meiner Zugehörigkeit zum Bayerischen Landtag miterleben dürfen. Der frühere Ministerpräsident Stoiber wurde von seiner eigenen Fraktion gestürzt, da er im Begriff war, Bayern kaputt zu sparen. Dringende Investitionen wurden damals nicht getätigt und notwendiges Personal nicht eingestellt. Stoiber musste Beckstein und Huber weichen. Den beiden hatte ich schon eine kurze Amtszeit vorausgesagt.

Dass es nur ein Jahr dauerte, bis Seehofer die beiden stürzte, war dann doch etwas überraschend. Seehofer überstand jetzt seine dauernden Drehungen nicht, die in - für CSU-Verhältnisse - schlechten Wahlergebnissen endete.

 

Jetzt wurde er von seiner eigenen Partei als Ministerpräsident abgesetzt. Söder ist nun der neue Kronprinz der CSU. Ihm fehlt jedoch, meiner Meinung nach, die charakterliche Stärke, die für das Amt eines Ministerpräsidenten eigentlich notwendig sind. Er wird immer ein Parteimann bleiben und nie ein Landesvater für das ganze bayerische Volk werden.

 

 

 

Reinhold Strobl, MdL

 

 

 

Presseerklärung

Reinhold Strobl, MdL

 

Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzen

Mitglied im Landesdenkmalrat Bayern

Stellv. Mitglied Stiftungsrat Landesstiftung Bayern

 

 

Birkenweg 33

92253 Schnaittenbach

Tel. 09622-703636

Fax 09622-703635

 

E-Mail: reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de

www.reinhold-strobl.de

https://www.facebook.com/StroblReinhold

 

News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:43
Online:2

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner