Pressespiegel zur Kreiskonferenz

Veröffentlicht am 25.02.2018 in Kreisvorstand

Die SPD steckt in Deutschland im Umfragetief, das einzige Berechenbare scheint in diesen für die Volkspartei heiklen Tagen ihre Unberechenbarkeit. Einigkeit ist derzeit nicht ihre Stärke. Doch die Amberg-Sulzbacher Sozialdemokraten präsentieren sich ganz anders.

Der Kreisverband hat derzeit rund 1100 Mitglieder, ist damit der zweitgrößte in der Oberpfalz und hat sich in einem ambitionierten Programm für die kommenden zwei Jahre einen neuen und kompletten Vorstand gegeben. "Der Teamgeist bei uns steht derzeit etwas im Gegensatz zur Bundespolitik", stellte Kreisvorsitzender Uwe Bergmann - der auch gute Chancen für den Sprung in den Landtag hat - in seinem Bericht fest.

In zweieinhalb Stunden im Gasthof Raab in Theuern waren alle Berichte vorgetragen und unkompliziert alle Vorstandsposten vergeben, weil die Ortsvereine das gut vorberaten hatten. In Zeiten der Groko-Mitgliederabstimmung war auch bei der Kreiskonferenz die Meinung darüber geteilt, ein richtiges Thema aber war sie nicht. "An einem Strang ziehen", war die Losung in Theuern, "gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in Stadt und Land", mahnte der Amberger Stadtverbandsvorsitzende Martin Seibert an.

"Geschlossen auftreten und für die Ideale der SPD kämpfen", forderte Uwe Bergmann, der auch auf die Bundespolitik einging: "Die derzeitige Situation in Berlin haben wir uns alle nicht so gewünscht, wie es gekommen ist." Wie es auch ausgehe: Er habe Verständnis für das Votum, das sei dann letztlich zu akzeptieren. Er selbst - da machte er kein Hehl daraus - habe mit Ja gestimmt. "Wir sind die mitgliederstärkste Partei in Deutschland und kein Abgesang", impfte Bergmann den Genossen Selbstbewusstsein ein. Die SPD werde wieder zu alter Stärke zurückfinden, waren sich die Delegierten sicher, umso mehr, als in Berlin eine "waidwunde" Angela Merkel ihre Partei nicht mehr in der Hand habe.

Juso-Vertreter Lukas Stollner hatte das aktuelle Groko-Getümmel aufs Tapet gebracht und erklärt, dass er mit seinem Nein auch Seehofers Wirken in Berlin verhindern möchte. Dobrindt, Scheuer und deren CSU-Kollegen seien den Jusos suspekt.

Mit den Finanzen beschäftigte sich Schatzmeister Michael Rischke. Sein Resultat führte zu dem Gedankengang: Wäre nur die SPD insgesamt so in Ordnung wie die Finanzen des Kreisverbands Amberg-Sulzbach. In einer ganzen Reihe von Veranstaltungen hatte sich 60plus präsentiert. Weiterhin für Arbeit und Gerechtigkeit einzutreten, versprach AfA-Beauftragter Werner Scharl.

Während der breiten Raum einnehmenden Auszählung informierten Richard Gaßner aus dem Bezirkstag, während der Fraktionsvorsitzende Winfried Franz auf die "pragmatische Politik der SPD im Kreistag" hinwies. Franz gab den 50 Delegierten Einblick in die Schwerpunkte der sozialdemokratischen Kreistagspolitik und kündigte weiteren "Einsatz meiner Partei für das Gemeinwohl" an.

 

Bericht und Bild

ONETZ.de

Oberpfalz Medien

Amberger-Zeitung

 
Besucher:1621427
Heute:137
Online:1

Für uns in den Landtag

Unsere Kandidaten

Für uns in den Landtag: Uwe Bergmann

Für uns in den Bezirkstag: Richard Gaßner

MdL Reinhold Strobl

„Ich bin interessiert an Informationen aus dem Landtag": Reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Schuldenuhr BayernLB

Wetter-Online

News

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner