Ortsbesuch bei der Firma Stahlgruber in Sulzbach-Rosenberg

Veröffentlicht am 07.06.2018 in Kommunalpolitik

Die Firma Stahlgruber in Sulzbach-Rosenberg stand diesmal auf dem Besuchszettel der SPD-Kreisvorstandschaft mit ihrem Vorsitzenden und Landtagskandidaten Uwe Bergmann. Vorstandsmitglied Holger Joschko, zuständig für die Datenverarbeitung im Logistikzentrum für alle Belange von KfZ-Werkstätten, führte die Besucher, unter ihnen auch stellvertretende Landrätin Brigitte Bachmann, über das über 100.000 Quadratmeter große Betriebsgelände.

Zu Beginn stellte Markus Stauber aus der Personalabteilung die Firma vor und wartete mit beeindruckenden Zahlen auf: 750 Mitarbeiter am Standort, 465.000 Lagerplätze, 100 Millionen Euro Warenbestand und bis zu 90.000 Warenauslagerungen pro Tag. Täglich werden bis zu 2400 Kundenbelieferungen durchgeführt. Über 100 Millionen Euro seien bisher am Standort Sulzbach-Rosenberg investiert worden. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Achim Bender, erinnerte an die Anfänge der Betriebsansiedlung in den 90er Jahren, wo zunächst von 70 Arbeitskräften ausgegangen wurde. Stahlgruber habe sich auch mit Hilfe der Stadtverwaltung und des Stadtrats zu einer Erfolgsgeschichte in der Unternehmensvielfalt in Sulzbach-Rosenberg entwickelt, so Bender. Beim anschließenden Rundgang mit Holger Joschko konnten sich die Vorstandsmitglieder der SPD von der Weitläufigkeit des Geländes, der Effizienz der Ein- und Auslagerung der Produkte und der Warenvielfalt mit 190.000 Artikeln überzeugen. Stellv. Landrätin Brigitte Bachmann lobte besonders, dass die Firma Stahlgruber auch Ausbildungsplätze zur Verfügung stelle. Zum Abschluss dankte Uwe Bergmann den beiden Ansprechpartner für die interessanten Erläuterungen. Er betonte: „Mobilität ist heute die Voraussetzung für das Fortbestehen und kontinuierliches Wachstum in der modernen Wirtschaftswelt. Stahlgruber leistet hier deutschlandweit mit über 5000 Mitarbeitern einen wichtigen Beitrag.“

 

News

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:15
Online:3

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner