Neuer Wohnraum entsteht in der Stadt

Veröffentlicht am 11.06.2019 in Kommunalpolitik

Mit der Sanierung des Hauses Spitalgasse 28 durch einen privaten Bauträger wird jetzt Wohnraum in der Innenstadt geschaffen und damit auch ein Leerstand wieder belebt. Die Baustelle lockt auch Besucher aus der Kommunalpolitik an.  Aus Sicht der SPD-Fraktion, die sich zusammen mit Bürgermeister Michael Göth das Haus kurz vor Vollendung der Sanierungsarbeiten anschaute, ist dies auch eine wünschenswerte Ergänzung zu den neuen Baugebieten am Stadtrand. In dem historischen ehemaligen Ackerbürgerhaus sind auf rund 500 Quadratmeter acht Wohnungen, verteilt auf drei Etagen, mit ganz besonderem Ambiente entstanden.

Das Haus wurde 1826 nach dem großen Stadtbrand mit der heutigen Außenansicht wieder aufgebaut. Mit Margaret und Thomas Vorhauser sind ambitionierte Bauherren angetreten, die alte Häuser und Strukturen lieben und die auch die Verwendung baubiologischer Produkte für eine hohe Wohnqualität als Maxime sehen.

Im Erdgeschoss befinden sich drei Wohnungen mit 39, 42 und 56 Quadratmetern, die barrierefrei erreichbar sind. Diese Wohnungen sind etwa für ältere Menschen oder Personen mit Handicap interessant, auch mit Blick auf die benachbarte Pflegeeinrichtung.

Im ersten Obergeschoss gibt es drei Wohnungen mit 31, 63 und 74 Quadratmetern. Das Dachgeschoss bietet zwei Wohnungen mit 74 und 93 Quadratmetern.

Die alten Baustrukturen wurden größtenteils belassen, die Wohnungen darin geschickt und individuell integriert. Freigelegte Ziegelgewölbe im Erdgeschoss, eine Galerie, ein kleiner Dach-Balkon und sichtbare alte Balken in den oberen Stockwerken machen den ganz besonderen Charme der Wohnungen aus und zeugen von historischer Bauhandwerkerkunst.

Jede Wohnung ist hochwertig ausgestattet mit Einbauküche, barrierefreiem Bad, Eichendielen als Bodenbelag, Holztüren und dreifach verglasten Holzfenstern. Für Wärme sorgt eine Wand-und Bodenheizung, die mit Pellets betrieben wird. Naturbaustoffe und Innendämmung ergeben ein angenehmes Wohnklima und dürften sich auch in günstigeren Nebenkosten im Vergleich mit anderen Altbauten niederschlagen. Ab Juni werden die ersten Mieter einziehen.

Nach Angaben der Bauherren gestaltete sich die Sanierung insgesamt relativ aufwendig. Die energetische Sanierung erfolgte nach KfW 151 für denkmalgeschützte Gebäude. Bei dem Ensemble-geschützten Haus redete der Denkmalschutz vor allem bei der Fassade ein Wörtchen mit. Auch die Brandschutzauflagen seien ein großer Kostenfaktor. Für die beiden Südtiroler ist die Spitalgasse 28 das zweite Objekt, das sie in der Innenstadt sanieren. Als nächstes Projekt steht eine Sanierung im Hafnersgraben auf dem Plan.

Für dieses Engagement gab es viel Lob vom Bürgermeister und der SPD-Fraktion und die Zusicherung der größtmöglichen Unterstützung seitens der Stadt.

 
 

Homepage SPD Sulzbach-Rosenberg

News

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:3
Online:3

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner