Bericht aus der Ambergerzeitung

Veröffentlicht am 27.09.2018 in Landespolitik

Hier ein Auszug der Amberger Zeitung zum "Wahl-Grillen"

Am 14. Oktober wird gewählt. Bei Oberpfalz-Medien haben die Kandidaten der Parteien schon

jetzt die Wahl: „Was bringe ich mit zum Wahl-Grillen in der Amberger Zeitung?“ Sechs Kandidaten mussten einmal an den Grill und anschließend an den Runden Tisch zur Diskussion.

Amberg. (juh/jrh) Vier Wahlkreise, vier Grill-Partys – in den folgenden Tagen diskutieren wir an unterschiedlichen Orten am Grill mit denKandidaten in Amberg, Schwandorf, Tirschenreuth und Weiden. BeimnAuftakt stellen sich die Politiker des Stimmkreises Amberg-Sulzbach vor die „kollektive Intelligenz der Menge“. „Am Ende werden Sachargumente und wahre Werte zählen“, ist der leidenschaftliche Klavierspieler überzeugt.

■ Uwe Bergmann (SPD): „Des hat ma scho so drin – wie man so schön sagt. Großvater SPD-Bürgermeister, Vater Parteimitglied“, erinnert sich der 41-jährige Pädagoge an seinen Eintritt in die SPD 1995. Berufsbedingt liegt ihm vor allem das Bildungssystem am Herzen – und da gebe es Handlungsbedarf. „Das R6 – die Einführung der sechsstufigen Realschule – war einer der größten Fehler. Wir müssen den Druck von den Kindern nehmen. Nicht jeder muss studieren. Es muss

endlich wieder in die Köpfe: Das Handwerk hat goldenen Boden – nur das Ansehen fehlt leider.“

 

Quelle: Der Neue Tag Bild: Der Neue Tag

 

News

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Wetter-Online

Besucher:1621427
Heute:20
Online:3

Schuldenuhr BayernLB

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner