Klosterburg Kastl - 2. Teilbaumaßnahme genehmigt

Veröffentlicht am 13.12.2017 in Landespolitik

Jetzt geht es auf Schlag auf Schlag. Kaum wurde die erste Teilbaumaßnahme für die Klosterburg in Höhe von 8,6 Mio. € genehmigt, wurde in der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag die 2. Teilbaumaßnahme in Höhe von 28,8 Mio. € frei gegeben. MdL Reinhold Strobl, welcher dem Haushaltsausschuss angehört: „Damit belaufen sich die Gesamtkosten für die Renovierungs- und Umbaumaßnahmen auf 37,4 Mio. €.“

Die Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern – Fachbereich Polizei, Standort Sulzbach-Rosenberg, soll teilverlagert und mit insgesamt 120 Studien- und Unterkunftsplätzen in einem möglichst kurzen Zeitraum mit wirtschaftlichem Aufwand in den Gebäuden der staatseigenen Liegenschaft „Klosterburg Kastl“ untergebracht werden. Die Klosterburg steht seit 10 Jahren leer. Strobl: „Immer wieder habe ich auf den Leerstand aufmerksam gemacht – mit Erfolg (wie mir auch Minister Söder bestätigte).

Angesichts des dringenden Bedarfs der VII. BPA soll eine stufenweise Belegung der Klosterburg schon ab Herbst 2019 erfolgen. In einem ersten Schritt werden ab September 2019 60 neue Unterkunftsplätze im ehem. Mädcheninternat der Klosterburg Kastl bereitgestellt (=1. Teilbaumaßnahme); die übrigen Bedarfe des Fachbereichs werden durch zusätzliche Unterkunftsmöglichkeiten in Sulzbach-Rosenberg gedeckt.

In einem zweiten Schritt werden mit der Sanierung der übrigen Gebäudeteile der Klosterburg die weiteren Unterkünfte sowie die erforderlichen Hochschulinfrastruktur zur Verfügung stehen (=2. Teilbaumaßnahme); der Studienbetrieb in der Klosterburg wird mit Abschluss der 2. Teilbaumaßnahme aufgenommen werden können.

In diese größeren Maßnahmen fallen die Erneuerung der Fenster, die Sanierung des Außenputzes, die Dämmung des Daches, ein Fluchttreppenhaus, die Sanierung des Torwärterhauses und der Außenanlagen, um nur einige zu nennen.

„Da wird sich also in nächster Zeit einiges tun“ freust sich Strobl, der sich sicher ist, dass dies für Kastl vollkommen neue Perspektiven eröffnet. „Ich freue mich für den künftigen neuen Fachhochschulort Kastl.“

 

 

 

Presseerklärung

 

Reinhold Strobl, MdL

 

Bürgerbüro

Birkenweg 33

92253 Schnaittenbach

Tel. 09622-703636

Fax 09622-703635

 

E-Mail: reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de

www.reinhold-strobl.de

https://www.facebook.com/StroblReinhold

 

 
Besucher:1621427
Heute:63
Online:1

Unsere Kandidaten

Für uns in den Landtag: Uwe Bergmann

Für uns in den Bezirkstag: Richard Gaßner

MdL Reinhold Strobl

„Ich bin interessiert an Informationen aus dem Landtag": Reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Schuldenuhr BayernLB

Wetter-Online

News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner