SPD-Kreisverband Amberg-Sulzbach

Herzlich Willkommen

 

Auf der Internetseite des SPD Kreisverbandes Amberg-Sulzbach!

 

 

08.11.2016 in Topartikel Veranstaltungen

Kreisverband fährt nach Flandern

 

Nach dem Motto „Europa erkunden“ unternimmt die SPD jedes Jahr eine Reise in eine andere Richtung Europas. Nächstes Jahr ist Flandern das Ziel der Reise des SPD-Kreisverbandes.

 

In der Zeit vom 08. bis 12. Juni 2017 geht es nach Brügge.

 

Übernachtet wird dort in einem modernen 4 Sterne-Hotel in der historischen Altstadt. Brügge - die Hauptstadt Westflanderns - mit den herrlichen Zunfthäusern, Kirchen und den stimmungsvollen Kanälen wird vielfach als eines der „schönsten Freilichtmuseen der Erde“ beschrieben. Mehr als 200 Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Natürlich gibt es da auch eine Bootsfahrt auf den Kanälen von Brügge. In einem Gebäude aus dem 15. Jhd. bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die 4.000 Jahre alte Geschichte des Kakaos und der Schokolade.

 

05.12.2016 in MdB und MdL

Mittel aus der Landesstiftung gehen in den Landkreis Amberg-Sulzbach

 

Die Bayerische Landesstiftung, die aus der Vereinigung der Bayerischen Staatsbank mit der Vereinsbank hervorging, fördert immer wieder aus ihren Erlösen bauliche Maßnahmen wie die Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern. Es werden grundsätzlich, so MdL Reinhold Strobl (stellv. Mitglied im Stiftungsrat der Landesstiftung) nur Maßnahmen gefördert, zu deren Förderung der Staat nicht gesetzlich verpflichtet ist oder die nicht zu den kommunalen Gebietskörperschaften gehören.

Bei der heutigen Ausschüttung konnte nach Angaben von MdL Strobl (SPD) der Landkreis Amberg-Sulzbach mit einem Zuschuss in Höhe von 90.000 € für die Generalsanierung und Modernisierung (BA 1) des Bergbau- und Industriemuseums Schloss Theuern bedacht werden.

Der Spitalstiftung Vilseck wird zur Erneuerung der Dacheindeckung des Bürgerspitalgebäudes Froschau 14 ein Zuschuss in Höhe von 4.550 € bewilligt.

Für die Sanierung des Torhauses des ehem. Pfalzgräflichen Jagdschlosses (2. BA) in Hirschwald gibt es einen Zuschuss in Höhe von 16.300 €, so Strobl. Dieser freut sich darüber, dass hier auch eine Privatinitiative bedacht werden konnte.

05.12.2016 in Landespolitik

Keine Mittel für die Sanierung der Freibäder

 

Leider wird es auch in Zukunft keine Förderung für Freibäder geben. Das teilte jetzt der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl mit. Bei der Sitzung des Haushaltsausschusses, dem Strobl angehört, sei erneut ein diesbezüglicher Antrag der SPD abgelehnt worden. Bisher zieht sich die Staatsregierung immer wieder auf die Förderung der Schulschwimmbäder und Hallenbäder zurück.

Strobl verwies in einem Redebeitrag bei der Behandlung des Antrages aber darauf, dass es um die Freibäder in den Gemeinden gehe. Müssten Freibäder zugemacht werden, hätten die Kinder in ganzen Regionen keine Möglichkeit mehr, im Sommer baden zu gehen und schwimmen zu lernen. Dazu reiche nämlich meist eine Fahrt ins 20 km entfernte Hallenbad mit einem kurzen Schwimmunterricht nicht aus.

Auch den Familien würden Freizeitmöglichkeiten fehlen und der Nahtourismus leide ebenfalls darunter. Leider aber fehle hier auch die Unterstützung der kommunalen Spitzenverbände. Hier müssten die betroffenen Kommunen eine Unterstützung bei ihren Spitzenverbänden einfordern, so Strobl.

04.12.2016 in Europa

Über 31 Mio. Euro aus der EU für Amberg und den Landkreis

 

Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD): „Die EU – das ist ein Geben, aber auch ein Nehmen“  

 

Unterschiedlichste Projekte und Maßnahmen werden mit Hilfe von EU-Geldern gefördert. Abgeordneter Reinhold Strobl, Mitglied im Haushaltsausschuss, wollte wissen, welche und wie viele EU-Fördermittel nach Amberg und in den Landkreis im Zeitraum 2007 bis 2013 geflossen sind. „Die Meinung, dass wir nur in den EU Topf zahlen müssen, ist nicht ganz richtig. Auch unsere Region wird aus EU Mitteln unterstützt“, erklärt der Abgeordnete. Das ergab eine Anfrage, die der Schnaittenbacher Abgeordnete der Staatsregierung stellte. 

Im Detail wollte Strobl wissen, wie viele EU-Fördermittel aus welchen EU-Förderprogrammen gingen von 2007 bis 2013 nach Amberg und in den Landkreis Amberg-Sulzbach? Welche konkreten Projekte, Maßnahmen konnten damit verwirklicht werden? Die Liste der Maßnahmen und Projekte ist lang.

02.11.2016 in Kreisvorstand

Kandidaten stellen sich vor!

 

Der SPD Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt hat vor kurzem eine wichtige Entscheidung getroffen und Johannes Foitzik als Direktkandidaten für den Deutschen Bundestag und Martin Seibert als Listenkandidatin nominiert.

Uwe Bergman begrüßte beide Kandidaten bei der Mandatsträgerkonferenz des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach.

Nach einer persönlichen Vorstellung gingen beide Kandidaten auf ihre wichtigsten politischen Ziele ein.

Johannes Foitzik stellte in seiner Vorstellung heraus, dass er persönlich von der Bildungspolitik der SPD profitiert habe. Ohne die Reformen der SPD wäre ihm sein berufliches Fortkommen nicht möglich gewesen. Schon deshalb habe und werde er nie vergessen, woher er gekommen sei.

Ein zentrales Problem seien nach wie vor die prekären Arbeitsverhältnisse. Wer heute einen niedrigen Lohn beziehe werde auch keine Rente erhalten von der man leben könne, stellte Johannes Foitzik fest. 

02.11.2016 in Kreisvorstand

Mandatsträgerkonferenz des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach

 

Eine große Zahl von sozialdemokratischen Mandatsträgern aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach konnte Kreisvorsitzender Uwe Bergmann im Capitol in Sulzbach-Rosenberg begrüßen.

Der Vorsitzende des gastgebenden Ortsvereins Sulzbach-Rosenberg, Joachim Bender, ging in seinem Grußwort auf zwei zentrale Politikfelder ein, die in der nächsten Legislaturperiode gelöst werden müssten. Zum einen müsse die paritätische Finanzierung der Krankenversicherung wieder hergestellt werden denn es könne nicht sein, dass künftige Kostensteigerungen im Gesundheitssektor allein von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern getragen werden müssen, so Bender. Der zweite Bereich stelle für ihn die Rente dar. Jedem Arbeitnehmer in Deutschland stehe eine Rente zu, die ein Leben ohne Existenzängste ermögliche.  Um ein weiteres Absinken des Rentenniveaus zu verhindern werde es ohne Beitragserhöhungen nicht gehen. Vor diesen müsse aber niemand Angst haben. Deutsche Produkte werden auch in einem solchen Fall wettbewerbsfähig bleiben war sich Joachim Bender sicher

23.10.2016 in Veranstaltungen

Mandatsträgerkonferenz des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach

 

Der SPD Kreisverband Amberg-Sulzbach lädt ein zu einer

Mandatsträgerkonferenz

am Sonntag, 30.10.2016, Beginn 9.30 Uhr 

im Capitol, Bayreuther Str. 4, in Sulzbach-Rosenberg.

 

MdB Uli Grötsch und MdL Reinhold Strobl werden über aktuelles aus der Bundes- und Landespolitik berichten.

Unsere Kandidaten für den Bundestag Johannes Foitzik und Martin Seibert stellen sich und ihr politisches Programm vor. 

 

Um Anmeldung beim SPD Kreisvorsitzenden Uwe Bergmann oder der Unterbezirksgeschäftsstelle wird gebeten.

23.10.2016 in Verkehr

Mittel im Haushalt eingeplant - Staatsstraße 2399 zwischen Freudenberg und Kemnath a. Buchberg

 
Logo_

Für den Um- und Ausbau der Staatsstraße 2399 zwischen Freudenberg und Kemnath a.Buchberg wurden im Haushalt des Freistaates für das Jahr 2017 Mittel in Höhe von 900.000 € und für das Jahr 2018 Mittel in Höhe von 1,0 Mio € eingeplant. Dies teilte jetzt MdL Reinhold Strobl (SPD), Mitglied im Haushaltsausschuss und zuständiger Berichterstatter der SPD-Landtagsfraktion, mit. Der Haushalt für diesen Einzelplan wurde in der heutigen Sitzung verabschiedet. Der Haushalt des Freistaates insgesamt wird im Dezember verabschiedet.

 

Presseerklärung

Reinhold Strobl, MdL

 

Bürgerbüro

Birkenweg 33
92253 Schnaittenbach
Tel. 09622-703636
Fax 09622-703635

 

E-Mail: reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de
www.reinhold-strobl.de
https://www.facebook.com/StroblReinhold

23.10.2016 in Landespolitik

Klosterburg Kastl wird in den Haushaltsplan aufgenommen

 

Die Klosterburg Kastl wird nach Jahre langem Leerstand wieder genutzt. „Wir haben heute im Rahmen der Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt des Freistaates Bayern 2017/2018 einen neuen Planungstitel für die Teilverlagerung der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege, Fachbereich Polizei, in die Klosterburg Kastl als neue Außenstelle verabschiedet“, verkündet Reinhold Strobl, Mitglied im Haushaltsauschuss des Bayerischen Landtags.

Nach 10 Jahren ständigen Drängens des SPD-Politikers wird jetzt eine Nutzung der Räume der Klosterburg möglich werden. Ab 2018 solle mit den Umbauarbeiten begonnen werden, um anschließend für zunächst 90 Studentinnen und Studenten der Polizei-Fachhochschule Sulzbach-Rosenberg Platz bieten zu können. Später sollen noch mehr Studierende in die Klosterburg „einziehen“.

23.10.2016 in Veranstaltungen

Themenabend "Zukunft der Rente"

 

Der SPD Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt lädt ein zum Themenabend „Zukunft der Rente“ des SPD-Unterbezirkes Amberg-Sulzbach-Neumarkt am

Mittwoch, den 26. Oktober 2016

         um 19 Uhr

im Restaurant „Alte Kaserne“, Dekan-Hirtreiter-Str. 5, Amberg.

 

Zum Thema sprechen

 

Uli Grötsch, MdB,

Johannes Foitzik, Bundestagskandidat,

Martin Seibert, Listenkandidat

Besucher:1621427
Heute:33
Online:1

MdL Reinhold Strobl

„Ich bin interessiert an Informationen aus dem Landtag": Reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de

Schuldenuhr BayernLB

Wetter-Online

News

01.12.2016 18:10 Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05 Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17 Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

22.11.2016 12:22 Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Marrakesch
Die Beschlüsse der Klimakonferenz in Marrakesch zusammengefasst vom Vorwärts 50 Staaten kündigten an ihre Energieversorgung bis 2050 komplett auf Erneuerbare umzustellen. Positive Resonanz auf den Klimaschutzplan von Umweltministerin Hendricks weiter bei vorwärts.de

22.11.2016 10:20 Auf dem Weg zum Wahlprogramm
Das Impulspapier der SPD Fortschritt und Gerechtigkeit gehören für die SPD zusammen. Zwei Seiten ein und derselben Medaille. Auf dem Weg zum Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 hat die SPD ein Impulspapier vorgelegt – Zwischenergebnis zahlreicher Diskussionen in der Partei und mit Bürgerinnen und Bürgern. Alle weiteren Informationen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner