SPD-Kreisverband Amberg-Sulzbach

Herzlich Willkommen

 

Auf der Internetseite des SPD Kreisverbandes Amberg-Sulzbach!

 

 

21.06.2017 in Veranstaltungen

Einladung zum Behindertenbuchbergfesttag

 

19.06.2017 in Bundespolitik

Unser Rentenkonzept

 

19.06.2017 in Kreisvorstand

SPD Amberg-Sulzbach in Flandern

 

Mit interessanten Reiseeindrücken sind die Teilnehmer der diesjährigen Fahrt des SPD-Kreisverbandes unter dem Motto „Europa kennenlernen“ aus Flandern zurückgekommen. Flandern – ein Teil Belgiens – mit seinen interessanten Städten Brügge, Gent und Antwerpen waren die Ausflugsziele. Aber auch ein kurzer Ausflug an die Küste bei Knokke mit seinen Bettenburgen und einem feinen Sandstrand wurde kurzfristig eingebaut. Von Knokke geht übrigens eine 60 km lange Straßenbahnlinie entlang der Küste weg. Die Straßenlampen entlang der Autobahnen sind inzwischen ausgeschaltet, einerseits, weil die Sinnhaftigkeit dieser Regelung inzwischen hinterfragt wurde und andererseits wegen der enormen Kosten.

 

Einquartiert war die Gruppe in Brügge, einer historischen Stadt – der schönsten Stadt Belgiens. Stolz präsentiert sich Brügge mit ihrem großartig erhaltenen mittelalterlichen Stadtbild als die Königin der mittelalterlichen Städte Belgiens. Von Brücken überspannte Kanäle verleihen Brügge sein malerisches Stadtbild. Interessant auch der Beginenhof – eine Häuseranlage, in der es schon in frühen Zeiten Frauen ermöglicht wurde, alleine zu leben, ohne ins Kloster gehen zu müssen. Eine Grachtenfahrt durch die Kanäle gehörte natürlich zum Tagesprogramm.

23.05.2017 in MdB und MdL

Sanierung bei laufendem Verkehr – geht das?

 

Die Eisenbahnbrücke über die Regensburger Straße hin zur Amberger Innenstadt soll erneuert werden. Die Bahn AG stimmte bereits im Januar 2016 einer Erneuerung der über die Regensburger Straße (B 85) führenden Bahnbrücke zu. Diese umfangreiche Baumaßnahme hätte eine Vollsperrung der Regensburger Straße, so will es die Bahn. Der Verkehr müsste umständlich umgeleitet werden.

 

MdL Reinhold Strobl (SPD): „Ich werde immer wieder darauf angesprochen, wie es denn werden solle, wenn die Regensburger Straße total gesperrt werden müsste. Noch dazu so lange. Von bis zu einem Jahr ist die Rede.“ Sagt Strobl und fragte bei einem großen Bauunternehmen der Region, die auch Brücken bauen und sanieren, nach anderen Möglichkeiten.

21.05.2017 in Landespolitik

Natascha Kohnen neue Vorsitzende der BayernSPD

 

Beim Landesparteitag der BayernSPD in Schweinfurt wurde Natascha Kohnen zur neuen Vorsitzenden der BayernSPD gewählt. 

Als stellvertretende Landesvorsitzende stehen ihr Johanna Uekermann, Marietta Eder und Martin Burkert, MdB, zur Seite.

Neuer Generalsekretär der BayernSPD ist Uli Grötsch aus Weiden.

Aus der Oberpfalz wurden in den Landesvorstand gewählt:

  • Ismail Ertug, MdEP (Unterbezirk Amberg)
  • Carolin Wagner (Unterbezirk Regensburg)
  • Sebastian Koch (Unterbezirk Regensburg)

19.05.2017 in Veranstaltungen

Jahresempfang SPD Sulzbach-Rosenberg

 

19.05.2017 in Landespolitik

Statt Steuersenkungen für Großverdiener Investitionen in die Zukunft

 

Derzeit gibt es wieder große Diskussionen aufgrund der Steuer-Mehreinnahmen des Bundes, welche auch dem Freistaat zu Gute kommen.

 

„Aber Vorsicht“, so MdL Reinhold Strobl (Mitglied im Haushaltsausschuss des Bayer. Landtages). Die von CSU und CDU immer wieder geforderten allgemeinen Steuersenkungen von 15 Mrd. € klingen nach viel Geld. Heruntergerechnet für die Einzelnen bringe das kaum etwas. Erfahrungsgemäß hätten von Steuersenkungen meist vor allem Großverdiener etwas. „Das wäre nicht gerecht“ so Strobl.

Sinnvoller wären z.B. gebührenfreie Kindergarten-Plätze. Davon hätten die Familien etwas. Zusätzlich seien Steuersenkungen bis zum mittleren Einkommensbereich durchaus sinnvoll, eine Entlastung für Einkommensmillionäre aber nicht.

 

17.05.2017 in MdB und MdL

Besuch im Landtag

 

Für MdL Reinhold Strobl (SPD) gehört es zu den schönen Möglichkeiten eines Abgeordneten, immer wieder Bürgerinnen und Bürger aus der Region nach München in den Bayer. Landtag einladen zu können.

 

Fast 100 Teilnehmer machten sich am Montag auf den Weg nach München, um den Landtag zu besichtigen und sich von MdL Strobl die Arbeit eines Abgeordneten aufzeigen zu lassen.

 

Da ist zunächst die Arbeit in München, wo der Abgeordnete dem Haushalts- und Finanzausschuss angehört. Fast 60 Mrd. beträgt der Haushalt des Freistaates. Im Ausschuss ist er für die Einzelpläne Bildung, Land- und Forstwirtschaft und Infrastruktur zuständig. Er arbeitet im Landesdenkmalrat mit und ist stellv. Mitglied bei der Landesstiftung.

09.05.2017 in Veranstaltungen

Natascha Kohnen besucht Kreisverband Amberg-Sulzbach

 

Die Generalsekretärin der BayernSPD besuchte am 08.05.2017 den SPD Kreisverband Amberg-Sulzbach.

MdL Reinhold Strobl war es gelungen, Natascha Kohnen für eine öffentliche Kreiskonferenz im Gasthaus Dotzler in Freudenberg zu gewinnen.

Vor Beginn der Veranstaltung galt es allerdings ein organisatorische Problem zu lösen: die vorbereitete Bestuhlung des Saales war für die vielen Besucher bei weitem nicht ausreichend.

Nachdem alle Besucher einen Sitzplatz im brechend vollen Dotzlersaal gefunden hatten eröffnete Kreisvorsitzender Uwe Bergmann die Kreiskonferenz. Er dankte allen Ortsvereinen des Kreisverbandes, dem Stadtverband Amberg, den Arbeitsgemeinschaften und allen Gästen für ihren Besuch. Sein besonderer Dank galt dem gastgebenden Ortsverein Freudenberg, dem Team des Gasthauses und MdL Reinhold Strobl für die Organisation der Veranstaltung sowie den Vertretern der Medien für die Berichterstattung.

Besucher:1621427
Heute:22
Online:1

Unser Kanzlerkandidat

 

Martin Schulz

Für uns in den Bundestag

Johannes Foitzik

MdL Reinhold Strobl

„Ich bin interessiert an Informationen aus dem Landtag": Reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Schuldenuhr BayernLB

Wetter-Online

News

20.06.2017 09:41 Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.
Deutschland ist ein starkes Land. Die Wirtschaft wächst und die Beschäftigungslage ist gut. Damit das so bleibt, müssen wir heute investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Unter den Industrieländern hat Deutschland eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten. Wir als Sozialdemokratie wollen unser Land modernisieren und Geld für unsere Kinder, für eine

20.06.2017 08:40 Arbeit 4.0 – Uns geht es um sichere und gute Arbeit
Arbeit 4.0 ist die zentrale Zukunftsherausforderung für die Arbeitswelt, unseren Sozialstaat, die Wirtschaft und jeden Einzelnen. Der Wandel hat bereits begonnen – wir sind mitten drin. Die SPD-Bundestagsfraktion hat heute auf einer Konferenz mit rund 300 Gästen die Herausforderungen und Perspektiven diskutiert. Unter den Experten waren unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, DGB-Chef

19.06.2017 18:37 Verbesserungen für Kinder und Jugendliche in Sichtweite
Heute fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Entwurf eines Kinder- und Jugendstärkungsgesetz statt. Die SPD-Bundestagsfraktion bedankt sich bei den Sachverständigen und sonstigen Interessierten für die zahlreichen Stellungnahmen. Es spricht vieles dafür, jetzt gezielte Verbesserungen für Pflegekinder und ihre Familien, beim Kinderschutz und bei der Heimaufsicht auf den Weg zu bringen. „Die Anhörung hat bestätigt,

19.06.2017 15:38 Mit dem Pakt für anständige Löhne ist die SPD-Fraktion treibende Kraft bei Lohngerechtigkeit
Statement von Katja Mast Zum Einsatz für mehr Lohngerechtigkeit sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Katja Mast: Wir erleben eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Das zu ändern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. „Der deutsche Arbeitsmarkt steht gut da. Das bestreitet niemand. Dennoch erleben wir eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Dies zu ändern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und

12.06.2017 18:35 Treffen des SPD-Präsidiums mit Vertretern des Deutschen Mieterbundes
Das SPD-Präsidium und Spitzenvertreter des Deutschen Mieterbundes kamen heute zu einem Gespräch zusammen. Hierzu erklären SPD und Deutscher Mieterbund: Gutes Wohnen darf kein Luxus sein – Wohnungsbauoffensive des Bundes muss fortgesetzt werden Das SPD-Präsidium und die Spitzenvertreter des Deutschen Mieterbundes haben sich heute über die Perspektiven der Wohnungs- und Mietenpolitik in der kommenden Legislaturperiode ausgetauscht.

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner