SPD-Kreisverband Amberg-Sulzbach

Herzlich Willkommen

 

Auf der Internetseite des SPD Kreisverbandes Amberg-Sulzbach!

 

 

22.03.2017 in Bundespolitik

Modellflieger können aufatmen – Bundesrat fordert Ausnahme für Modellflugzeuge bei Drohnenverordnung

 

)Wenn es im Moment draußen summt und brummt, dann sind das nicht immer die Vorboten des Frühlings, nämlich Bienen, sondern oftmals auch Drohnen, die über uns kreisen. Immer mehr Menschen nutzen Drohnen auch im Privatbereich. 

Je mehr private Drohnen in der Luft unterwegs seien, so MdL Reinhold Strobl (SPD), umso klarere Regeln seien nötig. Das sage nicht nur das Bundesverkehrsministerium, sondern auch der gesunde Menschenverstand. Strobl: „Verschiedene Modellflugvereine haben sich an mich gewendet und um Unterstützung gebeten. Sie fürchten eine erhebliche Einschränkung in der Ausübung ihres Hobbies durch die geplanten neuen Regeln für Drohnen im Rahmen der neuen Luftverkehrsordnung LuftVO“.

21.03.2017 in MdB und MdL

SPD Landtagsfraktion lädt zum Kulturempfang

 
Logo_

Die SPD-Landtagsfraktion Bayern lädt zu einem Empfang für Kunst- und Kulturschaffende ein. MdL Reinhold Strobl konnte dazu die Vizepräsidentin des Bayerischen Landtages, MdL Inge Aures, gewinnen. Die Veranstaltung findet am Montag, 3. April, um 19 Uhr, in der Historischen Druckerei J.E. v. Seidel (Luitpoldplatz 4) in Sulzbach-Rosenberg statt.

 

Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage am Luitpoldplatz. Mit ihrem Engagement, so MdL Strobl, bereichern Kunst- und Kulturschaffende die kulturelle Vielfalt in unserer Region – sei es im Bereich Theater, bildende Kunst oder Gesang und Musik bzw. Literatur.

 

Eingeladen sind nicht nur die Vertreter der verschiedenen Gruppen, sondern auch Einzelpersonen. Einladungen wurden bereits verschickt. Wer keine Anmeldung bekommen hat, aber  in diesen Bereichen aktiv ist, ist selbstverständlich ebenfalls eingeladen. Anmeldungen nimmt das Bürgerbüro von MdL Reinhold Strobl (Mail: reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de – Telefon: 09622-703636) entgegen.

 

MdL Reinhold Strobl wird die Gäste begrüßen. Es folgt ein Grußwort von Bgm. Michael Göth und dann ein Impulsreferat von MdL Inge Aures, Vizepräsidentin. Umrahmt wird die Veranstaltung von der Sing- und Musikschule Sulzbach-Rosenberg.

 

20.03.2017 in Unterbezirk

Unterbezirk bestätigt Vorsitzenden Ismail Ertug

 

Die Delegierten des SPD Unterbezirkes Amberg-Sulzbach-Neumarkt bestätigten den Europaabgeordneten Ismail Ertug im Amt des Unterbezirksvorsitzenden.

Beim Unterbezirksparteitag im Gasthaus Forsthof, Kastl, wurde Ismail Ertug für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Als Stellvertreter fungieren künftig Birgit Fruth (Amberg), Johannes Foitzik (Neumarkt) und Richard Gaßner (Kümmersbruck).

 

Weitere Informationen zum Verlauf des Unterbezirksparteitages finden Sie unter

www.spd-unterbezirk-amberg.de

20.03.2017 in MdB und MdL

Aufhebung der Stallpflicht hebt nicht die Suche nach den Ursachen der Vogelgrippe auf

 

Die Aufhebung der Stallpflicht hebt nach Meinung von MdL Reinhold Strobl (SPD) nicht die Suche nach der Ursache für die Vogelgrippe auf. Es könne und dürfe nicht sein, dass bei der nächsten Grippewelle wieder die Rassegeflügel eingesperrt werden müßten.

 

Tausende von Tieren seien getötet worden. Monatelang seien jetzt die Tiere weggesperrt gewesen. Eine sinnlose Aktion, die jetzt endlich beendet wurde. Dabei sei eine Rassegeflügelzucht – die Erhaltung der alten Geflügelrassen – im Gegensatz zu den Wirtschaftsrassen nur in freier, extensiver Haltung möglich. Es seien viele Fragen offen. Strobl ist nun gespannt auf die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage. Er hat z.B. in seiner Anfrage nach der Möglichkeit gefragt, ob denn nicht in der engen Massengeflügelhaltung in den großen Ställen die Ursache liegt. Auf jeden Fall, so Strobl, werde er darauf drängen, dass die Ursache erforscht wird. Es könne nicht sein, dass die Rassegeflügelzüchter und ihre Tiere darunter leiden müßten.

14.03.2017 in MdB und MdL

Projekt Juniorwahl 2017

 

Projekt Juniorwahl 2017: Ab sofort können Schulen sich anmelden

MdL Reinhold Strobl ruft Schülerinnen und Schüler zu reger Beteiligung auf

 

Am 24. September 2017 wählen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag. Parallel dazu findet wieder die bundesweite Juniorwahl 2017 statt.

 

Der SPD Landtagsabgeordnete ruft alle Schulen seines Wahlkreises auf, sich jetzt für die Juniorwahl 2017 anzumelden: „Diese Wahl ist ein willkommener Anlass, um Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen als das Zeichen freiheitlicher Demokratie und deren Bedeutung näher zu bringen.

 

08.03.2017 in Veranstaltungen

Selbständige in der SPD treffen sich!

 

Die SPD wird oft als Arbeitnehmerpartei bezeichnet. Dabei gehören ihr von jeher auch viele Selbständige an. MdL Reinhold Strobl: „Sozialdemokrat ist man nicht aufgrund seines Berufes oder Einkommens, sondern aus Überzeugung!“. Die SPD, so Strobl, sei eine Partei des sozialen Ausgleichs.

Gemeinsam arbeite man für diese Region. Selbständige aus den vielfältigsten Bereichen und auch Ärzte würden in der SPD mitarbeiten. Darauf, so der Abgeordnete, sei er besonders stolz. Er beabsichtigt nun, alle Selbständigen einmal zu einem Gedankenaustausch zusammen zu holen. Als Termin wurde der 22. März (Mittwoch) ausgesucht.

 

Da nicht alle Selbständigen als solche erfasst sind oder auch andere vielleicht Interesse an der Zusammenkunft haben, bittet Strobl darum, sich unter reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de (Tel. 09622-703636) zu melden. Sie bekommen dann eine Einladung zugeschickt.

 

07.03.2017 in Landespolitik

Gibt es nun Geld für Freibäder in Bayern oder nicht?

 
Logo_

Seit Jahren stellt die SPD-Landtagsfraktion Bayern immer wieder Anträge auf finanzielle Förderung von Freibädern. Diese wurden jedes Mal von der CSU-Mehrheit im Landtag mit Vehemenz abgelehnt, Anfragen negativ beschieden - so MdL Reinhold Strobl (SPD), welcher auch selbst immer wieder bei dem Thema nachhakte.

 

Nun stand am Montag in der SRZ ein Artikel mit der Überschrift "Fließt Fördergeld fürs Freibad?". In Illschwang machte der CSU-Abgeordnete Dr. Schwartz der Gemeinde die Hoffnung, dass es für das Freibad öffentliche Mittel geben könnte. Eine große Rolle spiele dabei der Bayerische Gemeindetag.

07.03.2017 in Landespolitik

Stallpflicht beeinträchtigt Geflügelzüchter

 

Wegen der hochpathogenen Form der Vogelgrippe wurde eine landesweite Stallpflicht auch für alte Geflügelrassen verordnet. Davon sind die Geflügelzüchter existentiell betroffen. Eine Rassegeflügelzucht - das heißt die Erhaltung der alten Geflügelrassen - ist im Gegensatz zu den Wirtschaftsrassen nur in freier extensiver Haltung möglich.

Schon jetzt würden die Geflügelzüchter viele Zuchttiere und ganze Zuchten aus Erhaltungszuchten nicht durch die hochpathogene Influenza, sondern vor allem durch die seit November 2016 geltende Stallpflicht verlieren. Nun drohe, dass die schon seit Wochen geltende Stallpflicht verlängert werde, obwohl die Ausbrüche in den geschlossenen Systemen des Wirtschaftsgeflügels zeigen würden, dass die Aufstallung nicht den Schutz biete, den sie vorgebe. Eine Nachzucht von Jungtieren sei für die meisten Rassen und Arten unter Stallbedingungen nicht möglich. Das bedeute das Ende für die meisten Tiere.

06.03.2017 in Landespolitik

SPD informiert sich über Auswirkungen der Stallpflicht

 

Bei einem Besuch des neuen Vorsitzenden des Geflügelzuchtvereins Schnaittenbach-Hirschau, Gerhard Heindl, ließen sich MdL Reinhold Strobl und 2. Bgm. Uwe Bergmann über die Auswirkungen der Stallpflicht informieren.

Gerhard Heindl hat bei der Europaschau der Geflügelzüchter im französischen Metz mit einer seiner Zwerg-Wyandotten-Hennen den Titel Europachampion geholt. Es bestehe die Gefahr, so Heindl, dass Züchter die Zucht aufgeben. Heindl erläuterte, dass die Tiere unter der Aufstallung leiden, was er als Züchter als furchtbare Tierquälerei ansehe. Sollten jetzt im Frühjahr noch weitere infizierte Tiere gefunden werden, dann werde die Aufstallung fortgesetzt. Somit müsse auch die Nachzucht eingesperrt werden. Die Folge sei, dass Federpicken und Kannabilismus vorprogrammiert sei.

Strobl kündigte eine Anfrage zu diesem Thema im Landtag an. Außerdem habe er schon vor einer Woche Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt angeschrieben und um eine Prüfung gebeten.

Besucher:1621427
Heute:29
Online:5

Unser Kanzlerkandidat

 

Martin Schulz

Für uns in den Bundestag

Johannes Foitzik

MdL Reinhold Strobl

„Ich bin interessiert an Informationen aus dem Landtag": Reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de

Mitglied werden!

Online Mitglied werden!

Schuldenuhr BayernLB

Wetter-Online

News

23.03.2017 18:38 Landtagswahl im Saarland am 26.03.2017
Das 100-Tage-Programm von Spitzenkandidatin Anke Rehlinger Bereits in den ersten 100 Tagen als Ministerpräsidentin wird Anke Rehlinger die Weichen für die kommenden fünf Jahre stellen: Mit voller Kraft startet ihre Regierung in Richtung Gerechtigkeit. Die SaarSPD hat viel vor, deshalb will sie auch keine Zeit verlieren, sondern die Herausforderungen anpacken, um das Saarland und seine Menschen voranzubringen. Für

23.03.2017 16:33 Steinmeier fordert Verteidigung der Demokratie – Appell an Erdogan
„Demokratie braucht Mut“ Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel gefordert. In seiner Antrittsrede rief Steinmeier am Mittwoch die Deutschen auf, „mutig für die Demokratie zu streiten, wenn sie heute weltweit angefochten wird“. weiterlesen auf spd.de

22.03.2017 18:29 Info der Woche: „SchwulenParagraf“ 175
Gerechtigkeit für die Opfer Schwulen Männern wurde auch in der Bundesrepublik Unrecht angetan. Bis 1994 verurteilten Gerichte sie wegen der Liebe zu einem anderen Mann. Leben wurden zerstört, Karrieren ruiniert. Bis heute gelten sie als Vorbestraft. Nachkriegsdeutschland hatte den von den Nazis verschärften Paragrafen 175 übernommen und auch angewendet. Jetzt hat Justizminister Heiko Maas die

19.03.2017 19:25 Rede von Martin Schulz
Rede von Martin Schulz beim SPD-Parteitag am 19. März 2017 Hier bei YouTube

19.03.2017 19:19 100 % Gerechtigkeit
Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemperatur: Jetzt geht’s los! Martin Schulz ist neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD. Der Wahlkampf ist eröffnet. Mit 100 Prozent wählten ihn die Delegierten zum neuen Vorsitzenden. weiterlesen auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 5 User online

Filzgeschichten

WebSozis

soziserver-banner